Deko-Donnerstag „Ein Ende der Spießigkeit“

Deko Do. KW. 14.15._1

Letzte Woche habe ich mir mal wieder die Living at Home gekauf. Besonders spannend fand ich einen sehr schöner Artikel über alte Porzellanmuster und wie man sie toll mit neuen Mustern kombinieren kann.
Weil ich in der Guten Stube relativ viele Einzelstücke, oder nur Fragmente von einzelnen Servicen habe, dachte ich mir ich probiere das mal aus. Das Ergebnis könnt ihr hier sehen. Ich finde es ist richtig gut geworden. Ich habe einfach das blau/weiße Service genommen, von dem ich nur drei Kuchengedecke habe und habe es mit einem schlichten weißen Service kombiniert. Immer ein blau/weißer Teller mit einer weißen Tasse und umgekehrt. Auch die schlicht weiße Kanne und das Milchkännchen passen ganz toll zusammen und lockern alles ein bisschen auf.
Ich finde es wirklich ganz fabelhaft in einer Zeit zu leben in der es sogar „angesagt“ ist Altes mit Neues zu kombinieren. Noch vor 10 Jahren währe man dafür schräg angeschaut worden, wenn man an der sonntags Kaffeetafel drei verschiedene Porzellandesigns auf dem Tisch stehen gehabt hätte. Ich bin mir sicher meine Oma Hedwig würde sich bei dem Gedanken im Grabe umdrehen.
Wobei ich glaube das sie Schafe am Tisch schon gemocht hätte.

Deko Do. KW. 14.15._2

P.S.: Den tollen Schriftzug hab ich zufällig heute Morgen von meinem handwerklich begabten Mann geschenkt bekommen. Der musste unbedingt mit auf’s Bild

Deko Do. KW. 14.15._3

Wer von euch noch mehr schöne Deko-Ideen sehen möchte schaut doch einfach mal bei der Moni vorbei. Da ist Heute nämlich Deko Donnerstag angesagt.

6 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Anne-Katrin,
    ich finde gerade dann, wenn nicht alles aus einem Guss ist,
    sieht es oft viel interessanter und stimmiger aus!
    Das Porcellan für Deine Tischdeko hast Du super ausgesucht,
    mir gefällt der Hauch Blau zu Weiß und Holz!
    Der Clou ist aber der Schriftzug Deines Mannes! Wahnsinn!

    Liebe Grüße,
    Moni

    Antworten

  2. Das sieht sehr einladend aus!
    Ich mag diese Kombination von altem (z. B. Porzellan) und neuen Elementen auch total gerne. Sehr schön dekoriert!

    Antworten

  3. Liebe Kati, ich habe deine Oma Hedwig ja auch gekannt, sie würde sich bestimmt nicht im Grab umdrehen wenn sie diese Dekos sehen würde. Im Gegenteil sie wäre stolz auf ihre Enkelin gewesen.
    Daggi

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.