12tel Blick im Mai

12tel Blick Mai 15

Also über den Mai können wir uns nun wirklich nicht beschweren. Ich konnte so viele schöne Bilder von meinem 12tel Blick aus der Guten Stube machen, dass ich mich am Ende nur schwer entscheiden konnte, welches ich denn nehmen sollte. Aber auf dem hier haben die Blüten unserer kleinen Kastanie fast schon um die Wette gestrahlt.
Dieses Jahr sind die Kastanienblüten so zahlreich, dass ich noch einen kleinen Eintrag ins Fotoalbum hinzugefügt habe.

Diese Aufnahme habe ich am 17. Mai zur Mittagszeit gemacht. Da steht die Sonne fast senkrecht über der kleinen Wiese und lässt das Grün der Büsche und Bäume fast schon unnatürlich leuchten. Nein, nein, ich habe da nichts nachbearbeitet.
Auch auf dem Feld rechts von der Zufahrt tut sich so langsam was. Dieses Jahr gibt es mal wieder Mais. Sehr zur Freude aller Mitbewohner, außer mir. Ich mag lieber die schönen kleinen Kartoffelpflanzen, die Ende Juni immer so schön blühen und über die man mühelos hinwegschauen kann. Aber das ist nur meine Meinung hier im Haus.
Die Bäume an der Straße sind in der kurzen Zeit auch schon so zugewachsen, dass man „Hof-Schlepphorst“ gar nicht mehr sehen kann. Im April-Bild ist der alte Hof sehr gut im rechten Teil des Bildes zu erkennen. Ein wirklich sehr schöner, historischer Hof, der in den letzten Jahren von Grund auf in Stand gesetzt wurde.
Oft machen wir sonntags einen kleinen Spaziergang dorthin und schauen uns die aufwendigen Restaurationsarbeiten an. Ich hätte nie gedacht, dass ich mich für so etwas mal begeistern könnte.
Ja, so ändern sich die Zeiten. Genau wie der 12tel Blick aus der Guten Stube.

Diesen Artikel habe ich mit dem Blog von Tabea Heinicker verlinkt. Hier könnt ihr bei Interesse nochmal alles über diese tolle Projekt nachlesen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.