IMM Cologne 2016

Nun war es endlich so weit. Ich sollte zur Kölner Möbelmesse fahren. Erst am Samstag zum dekorieren und dann am Mittwoch als Besucher. Ja, ich weis das sich jetzt einige von euch fragen werden: „Wie konnte sie beruflich nur so weit kommen, ohne einmal auf der Kölner Messe gewesen zu sein“. Nun ja, was soll ich dazu sagen… Talent?
Ist auch egal. Ich fand es war ein sehr lehrreicher und dank meiner Lieblingsfotografin, die mich begleitet hat, auch ein sehr netter Tag. Aber sonderlich erleuchtet fühle ich mich jetzt nicht. Höchstens von den Unmengen an tollen Lampen und Leuchten, die überall dekoriert waren. Und somit sind wir auch schon beim ersten Trend von dem ich euch berichten wollte.

Lampen! Wohin man sah Lampen. Große Lampen, kleine Lampen, dicke Lampen, dünne Lampen, Lampen aus Draht, Lampen aus Glaß, Lampen aus Beton. Stehlampen, Tischlampen, Hängelampen. Alles was Rang und Namen und ein Kabel hat war vertreten. Aber auch immer schön anzuschauen. In der Halle der Jungdesigner musste ich oben erwähnte Lieblingsfotografin davon abhalten, gleich mehre der traumhaft schöne Drahtlampen klammheimlich abzuschrauben und in ihre „Brühltasche“ zu stecken. Zum Glück hatten wir keinen Phasenprüfer dabei.

imm 2016 Pflanzen

Ob der Pflanzen Trend jetzt endlich mal wieder abnimmt bleibt zu hoffen. Es gab zwar noch einige Hersteller, wie hier bei Bretz, die ihren Stand in eine art grüne Oase zwischen all dem dunklen Schwarz gestalteten. Aber es scheint doch weniger zu werden. Ich gebe die Hoffnung nicht auf.

Imm 2016 grafische Muster

Ein Trend der mir besser gefällt als all das laffe Grünzeug, sind die vielen tollen grafischen Muster, die man an jeder Ecke gesehen hat. Grafische Muster sind ja so wunderbar vielseitig einsetzbar. Ob als Tapete oder als Objekt. Ob als Bodenbelag oder als Vase, es sah immer gut aus und man kann diese Muster immer gut nutzen um Farbwelten miteinander zu kombinieren. Ein wirklich toller Trend, der alles leicht und locker erscheinen lässt und hoffentlich noch eine zeitlang anhält. Ich bin jetzt richtig motiviert auch mal etwas in so einem Muster zu gestalten.

imm 2016 Trendfarbe Pantone

Und nun zu meinem aktuellen Lieblingsthema: „Trendfarben“. Als Pantone vor gut zwei Monaten die Farben den Jahres veröffentlicht hat, haben wohl so einige Möbelhersteller geschlafen.

Gut ja, man sah mal hier und da ein zartes Rosè oder ein dezentes himmelblau um die Ecke blitzen. Aber im großen und ganze dominierte doch sehr die Farbe Gelb das Geschehen. Und auch immer noch das Marsala, Trendfarbe 2015, war vertreten. Naja, vielleicht ja noch der Stand vom letzten Jahr mit etwas trendigem Miniongelb aufgepeppt. So ein neuer Stand kostet ja schließlich auch ne Mark.

Imm 2016 Hülsta

Apropo „ne Mark kosten“ Ich glaube den Aufwendigsten Stand hatte Hülsta. Der ganze Stand war überwiegend im dunklen Tönen gehalten und mit diesen elastischen weißen Schnüren regelrecht eingewoben. So kamen sie im Kontrast gut zu Geltung. Das gemeine an der Sache war aber, das besagte Schnüre an fahrbaren Schienen befestigt waren und man durch das horizontale verschieben der Schnurrwände das Gefühl hatte, das sich der gesamte Stand bewegte. Nichts für Zartbeseitete und Leute mit Gleichgewichtsstörungen.

An dieser Stelle muss ich mich eigentlich auch entschuldigen. Wie mir von Herrn Herrmann (Marketingleiter der Firma Hülsta) sehr eindrücklich klar gemacht wurde, handelt es sich hierbei um gar keinen „Stand“, sondern viel mehr um ein „Gesamtkunstwerk“, das einzig und allein dafür geschaffen wurde das Motto „Hülster bewegt“ umzusetzen. Aber ich kann kann ja nicht jedes Mal „Gesamtkunstwerk“ schreiben Herr Herrmann. Das sehen sie doch ein.
Trotz aller Blödelei haben die Hülsta Marketing Leute meiner Meinung nach ihren Job wie immer sehr gut gemacht und es war ein spannender Besuch auf dem Gesamtkunstwerk. Ich war wirklich ein bisschen bewegt.

Auch entschuldigen muß ich mich, aber diesmal bei meinen Lesern, für die nicht ganz so tollen Fotos. Es war aber auch wirklich dunkel und permanent standen mir Leute vor der Linse.
Im Großen Und Ganzen war es ein spannender Tag und ich finds toll das ich das auch noch als Arbeitszeit verbuchen kann. Da ich, wie schon gesagt, das erste Mal auf der Imm war und nächstes Jahr wieder hin möchte, bin ich jetzt schon gespannt wie sich die von mir beschriebenen Trends entwickeln und durchsetzten werden. Hach… ich bin ja so neugierig. Ich werde auf jeden Fall wiederkommen. schon allein aus dem Grund, um nächstes Jahr bessere Bilder mitzubringen.

7 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Echt super, dein kleiner Trendreport. Bei uns startete heute die große Hausmesse unter dem Motto „Happy New Trend 2016“. Im Eingangbereich wurden 4 Themen präsentiert, an denen ich die letzten Wochen/Monate mitgearbeitet habe: Fresh Kitchen, Floral Dreams, Mountain Lake und Nature Deluxe.

    Ich bin gespannt, ob man diese Themen auch auf der Ambiente in Frankfurt entdecken kann. Bist du auch dort im Februar?

    Liebe Grüße

    Antworten

    • Oh ja! Fahrt mal hin und dann erzählst du mir wie es dir gefallen hat. Ihr müsst auf jeden Falls in die Halle 4 und 3 zu Pure Talents. Das sind die ganzen Hochschulen und Jungdesigner. Mir hat es da am besten gefallen.

      LG, Katrin

      Antworten

  2. Warum bei der Möbelmesse nie das Licht angemacht wird, das versteht auch keiner. Vielleicht soll es so schön wohnlich daherkommen. Auf jeden Fall war das vor ein paar Jahren auch so. Und sooo schlecht sind die Bilder jetzt auch nicht. Alternativ kannst du natürlich dein Stativ unter den Arm klemmen und fleißig Kilos durch die Hallen schleppen 😉

    Das mit den Pantonefarben ist ja auch so eine Marketing-Sache. Vielleicht hat Pantone einfach falsch den Trend sich scouten lassen. (Anne kann dir da mehr zu Trendscouts erzählen). Oder die Farben sind noch auf Lager und müssen jetzt mal wech.

    Antworten

    • Du hättest mal die anderen 150 Bilder sehen sollen, die ich in den Papierkorb geschoben habe.

      Diese Farbtrendleute sind schon ein lustiges Völkchen. Bei uns im Studio war neulich eine Farbpsychologin, die uns etwas zu den neusten Trends erzählt hat. Seit dem ist das son running Gag bei uns und eben auch mein Lieblingsthema.

      LG, Katrin

      Antworten

  3. Pingback: Ambiente 2016 | Gute Stube

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.